25 km
Mechatroniker*in (Bachelor­­/­­Master)­­,­­ Dipl. Ingenieur*in Elektronik (FH) oder vergleichbar 07.06.2024 Ruhr-Universität Bochum Bochum
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Mechatroniker*in (Bachelor/Master), Dipl. Ingenieur*in Elektronik (FH) oder vergleichbar
Bochum
Aktualität: 07.06.2024

Anzeigeninhalt:

07.06.2024, Ruhr-Universität Bochum
Bochum
Mechatroniker*in (Bachelor/Master), Dipl. Ingenieur*in Elektronik (FH) oder vergleichbar
Zum Aufgabengebiet gehört die technische Betreuung vorhandener wissenschaftlicher Großgeräte, deren Wartung, Fehlersuche und Reparatur. Derzeit vorhandene Geräte sind unter anderem diverse Massenspektrometer für Feststoffe, Flüssigkeiten und Gasproben sowie Röntgengeräte, Elektronenstrahlmikrosonde, Rasterelektronenmikroskope, Vakuumsysteme und vieles mehr. Für die Forschung am Institut werden immer wieder Messverfahren optimiert oder auch ganz neu entwickelt, was den Aufbau neuer Anlagen erfordert, die am Markt so nicht erhältlich sind. Sie sollen diese Anlagen in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Personal am Institut als Eigenbau konzipieren und aufbauen. Hierbei können unter anderem Laser, Hochvakuumtechnik und gefährliche Chemikalien zum Einsatz kommen. Sie sind vornehmlich für die entsprechende Sicherheit beim Aufbau und Betrieb dieser Anlagen verantwortlich. Die Konstruktion, Fertigung und Programmierung elektronischer Geräte, die Implementierung von Steuerungssoftware sowie die Weiterentwicklung etwa durch erhöhte Automatisierung erfordern ein hohes Maß an Sachverstand, Selbständigkeit und Sorgfalt. All die komplizierten Maschinen, Apparaturen und Gerätschaften inklusive der Eigenbauten sind im Hinblick auf geltende Sicherheitsbestimmungen regelmäßig zu prüfen und gegebenenfalls zu warten. Qualitätsanforderungen für die Messungen müssen sichergestellt werden, was auch eigenständige Messungen und Datenauswertung erfordert. Ausfallzeiten aufgrund von Defekten sind durch zeitnahe Fehlersuche und Reparatur zu minimieren, um Verzögerungen von Abschlussarbeiten und Forschungsprojekten zu minimieren. Erweiterung der Mechatronik, Elektronik und IT-Werkstatt am Institut Technische Betreuung vorhandener wissenschaftlicher Großgeräte, deren Wartung, Fehlersuche und Reparatur. Weiterentwicklung bestehender Anlagen etwa durch erhöhte Automatisierung Konzeption und Aufbau neuer Anlagen erfordert, die am Markt so nicht erhältlich sind
Mechatroniker*in (Bachelor/Master), Dipl.-Ingenieur*in (FH) oder erfolgreich abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Elektrotechnik (Bachelor/Master) oder vergleichbar Vertiefte Kenntnisse und Erfahrung bei Pneumatik, in der Vakuumtechnik, Schaltungssteuerung, Signalübertragungstechnik, sowie Programmierung (z.B. LabVIEW) Hoher technischer Sachverstand und Richtlinienkenntnis Hohe Motivation für selbständiges Arbeiten Gute Englischkenntnisse für die Kommunikation mit den internationalen Wissenschaftlern sind zwingend erforderlich

Berufsfeld

Standorte